Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Themenschwerpunkt: Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK Koblenz)


Quelle:

IHK-Journal, 2013, Heft 2, Neuwied: Eigenverlag


Jahr:

2013



Link(s):


Link zu dem Journal (PDF | 5,3 MB)


Abstract:


Behinderte Mitarbeiter, Integration und Inklusion - Schlagworte, die viele von uns immer öfter hören, die aber im Betrieb oft noch eine große Unbekannte darstellen. Menschen mit Behinderungen haben ein Recht darauf, am (Berufs-)Leben teilzuhaben. Inklusion deutet diese Teilhabe als Selbstverständnis an. Die Wertschätzung dieser Menschen und der Einsatz im Rahmen der jeweiligen individuellen Möglichkeiten ist aber auch ein Baustein gegen den Fachkräftemangel, denn bundesweit sind über 170.000 Menschen mit Behinderung derzeit als arbeitslos gemeldet. Doch viele Unternehmen bezahlen Ausgleichsabgaben, obwohl es Arbeitsplätze im eigenen Unternehmen gibt, die für Menschen mit Behinderungen geeignet sind. Unternehmen mit mindestens 20 Mitarbeitern sollen laut Sozialgesetzbuch mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze an Schwerbehinderte vergeben. Laut Bundesagentur für Arbeit kommt dem aber nur jedes fünfte Unternehmen in Deutschland nach. Diese und die in diesem Heft dargestellten Unternehmen zeigen aber, dass es geht! Wir wollen mit dem Schwerpunktthema im Februar einen Beitrag leisten, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, die Fragestellung kennenzulernen und das eigene Wissen über Beschäftigte mit Behinderung zu erweitern.

[Aus: Vorwort]

Aus dem Inhalt:

- Das betriebliche Eingliederungsmanagement
- Behinderung als Beschäftigungsargument
- Menschen mit Behinderung die Ausbildung ermöglichen
- Unterstützungsmöglichkeiten für Arbeitgeber bei der Einstellung von Menschen mit Behinderungen
- Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademiker: Fachkräftepotenziale nutzen
- 'Die bleiben nicht wegen eines Schnupfens zu Hause'


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


IHK-Journal
Homepage: https://www.ihk-koblenz.de/servicemarken/medien_und_oeffentl...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8135


Informationsstand: 01.12.2014

in Literatur blättern