Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behindertenwerkstatt: Gesundheitsmanagement zwischen Coaching und Psychotherapie


Autor/in:

Stender, Siegmar


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Wirtschaftspsychologie aktuell, 2013, 20. Jahrgang (Heft 4), Seite 17-20, Berlin: Deutscher Psychologen Verlag, ISSN: 1611-9207


Jahr:

2013



Abstract:


Vor dem Hintergrund, dass Werkstätten für behinderte Menschen Wirtschaftsunternehmen und Rehabilitationseinrichtungen zugleich sind und wie alle anderen Betriebe den Anforderungen des Marktes unterliegen, geht es dem Beitrag vor allem um die speziellen Herausforderungen sowohl für die Führung als auch die pädagogischen Mitarbeiter. Personal und Behinderte sind zwei widersprechenden Zielen ausgesetzt: Der umfassenden Förderung der Behinderten, mit dem Ziel, deren Übergang zum freien Arbeitsmarkt zu erleichtern, stehen die Arbeitsanforderungen und die Notwendigkeiten des Produktionsprozesses gegenüber.

Dies erfordert ein vielschichtiges und inhaltsreiches Gesundheitsmanagement. Angesichts der Aufgabenvielfalt kann ein Rückgriff auf externe Fachkräfte ein hilfreicher Ansatz sein, da hierbei eine beachtenswerte Schnittmenge von Coaching und Psychotherapie zum Tragen kommt. Externe Fachkräfte benötigen dazu die notwendige Feldkompetenz, um die Arbeit mit den Beschäftigten und die Resilienz der Fachkräfte zu unterstützen. Die externe Angebotsstruktur reicht von der anfänglichen Diagnostik im Eingangsverfahren und Rehabilitationsverlauf über Intervisions-und Beratungsgesprächen bis hin zu fachtherapeutischen oder fachärztlichen Interventionen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


WfbM Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund GmbH




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Wirtschaftspsychologie aktuell
Homepage: https://www.wirtschaftspsychologie-aktuell.de/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8143


Informationsstand: 16.01.2015

in Literatur blättern