Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Quo vadis, Autismus?


Autor/in:

Schmidt, Peter


Herausgeber/in:

Lange, Peter


Quelle:

Barrierefrei - das Magazin, 2011, 1. Jahrgang (Ausgabe September), Seite 33, Kappeln: Eigenverlag


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu 'Barrierefrei - das Magazin' Ausgabe September 2011 (PDF | 2,4 MB)


Abstract:


Der Autor beschäftigt sich mit dem Begriff und der Definition von Autismus. Es handelt sich einerseits um eine abnormale Wahrnehmungsstörung, welche als tiefgreifende Entwicklungsstörung gilt - andererseits wird Autismus meist symptomatisch beschrieben.

Diese Art der Diagnostik wird vom Autor als problematisch angesehen, da viele der Symptome auch in andere Krankheitsbilder passen und es somit zu einer Verwässerung des Autismus-Begriffs kommt, sodass die Probleme der Menschen bagatellisiert werden, die täglich mit Autismus zu kämpfen haben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Heute: Magazin Barrierefrei - Lifestyle & Mobilität für Menschen mit Handicap
Homepage: https://barrierefrei-magazin.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8163


Informationsstand: 19.02.2015

in Literatur blättern