Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation im Kontext chronischer Erkrankungen

Funktionale Beurteilung der Leistungsfähigkeit am Beispiel des Diabetes



Autor/in:

Glatz, Andreas; Rinnert, Kurt


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Diabetes aktuell, 2015, 13. Jahrgang (Heft 07), Seite 302-308, Stuttgart: Thieme, ISSN: 1434-0720


Jahr:

2015



Abstract:


Aktuell leben ca. 6 bis 8 Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland. Epidemiologischen Daten sprechen dafür, dass die Zahl der an Diabetes erkrankten Menschen weiter zunehmen wird. Deshalb ist es betriebs- und volkswirtschaftlich erforderlich, bei möglichst vielen Menschen mit Diabetes die Arbeitsfähigkeit zu erhalten oder sie wieder in die betrieblichen Abläufe einzugliedern. Moderne Diabetesbehandlung mit personalisierter Schulung ermöglicht durch das Zusammenwirken individuell angepasster Pharmakotherapie, effektiver Selbstkontrolle und Selbstmanagement die Vermeidung von Akut- und Folgekomplikationen. Bei der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Diabetes stehen somit deutlich verbesserte Möglichkeiten im Vordergrund, die beruflichen Anforderungen zu bewältigen. Das Profilvergleichssystem IMBA ermöglicht die Gegenüberstellung der individuellen arbeitsbezogenen Fähigkeiten und der entsprechenden arbeitsbezogenen Anforderungen. Auf diese Weise kann die arbeitsplatzspezifische Eignung angemessen beurteilt werden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Rehabilitation in chronic disease - functional capacity evaluation


Abstract:


Currently, six to eight million people living in Germany have diabetes. Epidemiological data supports a further increasing number of people with diabetes in the future. Hence, it is essential from both a business and an economic perspective that as many people with diabetes as possible keep their ability to work or that they are reintegrated back into the operational processes. Modern diabetes treatment with personalised training enables the prevention of acute and post-acute complications of diabetes through the interaction of individualised pharmacotherapy, effective self-control and self-management. In the field of vocational rehabilitation of patients with diabetes there are considerably improved alternatives available for coping with the patients' professional demands. The profile comparator IMBA allows contrasting between the individual work-related skills and the corresponding professional demands. By means of this procedure the workplace-specific suitability can be assessed adequately.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Diabetes aktuell
Homepage: https://www.thieme.de/de/diabetes-aktuell/profil-12517.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8279


Informationsstand: 18.04.2017

in Literatur blättern