Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erstattung von Health-Apps durch die gesetzliche Krankenversicherung


Autor/in:

Gregor-Haack, Johanna


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Bundesgesundheitsblatt, 2018, Band 61 (Nummer 3), Seite 328-333, Berlin, Heidelberg: Springer, ISSN: 1436-9990 (Print); 1437-1588 (Online)


Jahr:

2018



Abstract:


Eine Erstattungskategorie 'App' existiert in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht. Gleichwohl gibt es Wege, wie durch die GKV eine Finanzierung von digitalen Versorgungsprodukten oder Versorgungsprozessen in Form von Apps erfolgen kann.

In dieser Überblicksdarstellung werden grob die wichtigsten Finanzierungswege und Erstattungskategorien unterschieden und skizziert. Dabei wird sowohl auf die sozialrechtlichen Voraussetzungen für Vergütungen im Rahmen von Einzelverträgen mit Krankenkassen als auch auf eine Vergütung als GKV-Regelleistung eingegangen.

Der Wert einer Einstiegsübersicht scheint gegeben, beachtet man, wie viele neue Akteure und Produkte sich am Gesundheitsmarkt befinden. Es wird gezeigt werden, dass Health-Apps aufgrund ihrer Neuartigkeit bestehende Erstattungswege herausfordern können. Gleichwohl existieren etablierte Marktzugangsvoraussetzungen und Erstattungswege, die es im Sinn eines lernenden Systems zu beschreiten gilt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Reimbursement of health apps by the German statutory health insurance


Abstract:


A reimbursement category for 'apps” does not exist in German statutory health insurance. Nevertheless different ways for reimbursement of digital health care products or processes exist. This article provides an overview and a description of the most relevant finance and reimbursement categories for apps in German statutory health insurance.

The legal qualifications and preconditions of reimbursement in the context of single contracts with one health insurance fund will be discussed as well as collective contracts with national statutory health insurance funds. The benefit of a general outline appeals especially in respect to the numerous new players and products in the health care market.

The article will highlight that health apps can challenge existing legal market access and reimbursement criteria and paths. At the same time, these criteria and paths exist. In terms of a learning system, they need to be met and followed.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesgesundheitsblatt
Homepage: https://www.springer.com/medicine/family/journal/103

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8595


Informationsstand: 02.07.2018

in Literatur blättern