Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ressourcenstärkendes Training für angehende und berufstätige Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen

Entwicklung, Erprobung und Evaluation



Autor/in:

Winkelmann, Constance


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Prävention und Gesundheitsförderung, 2011, Volume 6 (Issue 1), Seite 48-57, Berlin, Heidelberg: Springer Medizin, ISSN: 1861-6755 (Print); 1861-6763 (Online)


Jahr:

2011



Abstract:


Hintergrund:

Die veränderten Erziehungs- und Sozialisationsbedingungen stellen die Schulen vor neue pädagogisch-didaktische bzw. sozial-erzieherische Aufgaben, die auf Möglichkeiten und Grenzen pädagogischen Handelns verweisen und große Belastungen an die persönliche und fachliche Kompetenz der Lehrkräfte darstellen.

Ziel:

Das Ziel dieser Arbeit bestand daher darin, ein gesundheitswissenschaftlich fundiertes, präventiv wirksames Programm zu entwickeln, das zur Steigerung der Bildungs- und Erziehungsqualität beiträgt und auf die Arbeit mit BVJ-Schülern vorbereitet.

Ergebnisse:

Die Evaluation des erprobten Ressourcenstärkenden Trainings für angehende und berufstätige Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen unter Mitwirkung von Lehramtsstudierenden (N=65) lässt auf hohe Akzeptanz seitens der Trainingsteilnehmer schließen. Signifikant positive Trainingseffekte konnten bezüglich des Wissenszuwachses der Teilnehmer, des Sicherheitserlebens, der Bewertung der beruflichen Selbstwirksamkeitserwartung sowie der Einschätzung des Zeitmanagements nachgewiesen werden. Diese Ergebnisse bestätigen, dass das Training einen primärpräventiven gesundheitsförderlichen Beitrag zur Gewährleistung eines arbeitslebenslangen, gesunden und beanspruchungsgünstigen Lehrens und Lernens leistet.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Resource-improving training for prospective teachers at vocational schools

Development, testing and evaluation

Abstract:


Background:

Due to altered educational and socialization conditions, schools have to face new pedagogical/didactic and socially educative tasks which highlight possibilities as well as limits of pedagogical actions. They also impose a great burden on the personal competence and the expertise of teachers.

Aim:

The aim of this paper was to develop an effective, preventive health care program, which contributes to an improvement in educational quality and which prepares teachers for working with vocational preparation year students or BVJ students (to be explained in a footnote).

Results:

The evaluation of the tested instruction course providing increased resources for practicing teachers at vocational schools with the collaboration of teacher training students showed a high level of acceptance on the part of the participants. Significantly positive training effects could be attested with regard to the growth of knowledge, the increase of confidence, the assessment of expected personal effectiveness, and the time management of the participants.

Conclusion:

The results confirm that the course training offers a primary preventive health benefit ensuring healthy and proficient teaching and learning throughout one's working life.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Prävention und Gesundheitsförderung
Homepage: https://www.springer.com/medicine/health+informatics/journal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8674


Informationsstand: 06.04.2017

in Literatur blättern