Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Novellierung der Arbeitsstättenverordnung


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

IG Metall Vorstand


Quelle:

Gute Arbeit kompakt, 2017, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu den Gute Arbeit kompakt Nr. 05 03/2017 (PDF | 470 MB)


Abstract:


Am 3. Dezember 2016 ist die neu gefasste Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) in Kraft getreten. Zuvor sorgte diese Novelle für heftige Auseinandersetzungen: So hat die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) nach Beschlussfassung des Bundesrates im Dezember 2014 und kurz vor der geplanten abschließenden Zustimmung des Bundeskabinetts mit einem medialen Paukenschlag interveniert. Nicht zuletzt aufgrund des Engagements der IG Metall konnten wesentliche Verbesserungen letztlich jedoch auch gegen den heftigen Widerstand der Arbeitgeberlobby durchgesetzt werden. Gute Arbeit kompakt erläutert die Neuregelungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


IG Metall Vorstand
Ressort Arbeitsplatzgestaltung und Gesundheitsschutz
Homepage: https://www.igmetall.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8770


Informationsstand: 07.11.2018

in Literatur blättern