Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mögliche psychosoziale Langzeitfolgen onkologischer Behandlung


Autor/in:

Röntgen, Iris; Bohrmann, Monika; Wolff, Helga [u. a.]


Herausgeber/in:

Bamberg, Michael; Höffken, Klaus; Schlag, Peter Michael


Quelle:

Der Onkologe, 2018, Volume 24 (Nummer 10), Seite 817-821, Heidelberg: Springer, ISSN: 0947-8965 (Print); 1433-0415 (Online)


Jahr:

2018



Abstract:


Hintergrund:

Das Überleben einer Krebserkrankung durch die onkologische Behandlung geht oft mit physischen und psychosozialen Langzeitfolgen einher, die besonderer Berücksichtigung bedürfen.

Ziel der Arbeit:

Der Übersichtsartikel soll die wesentlichen psychosozialen Langzeitfolgen beschreiben und Ansätze zu ihrer Vorbeugung und Behandlung aufzeigen.

Material und Methoden:

Sichtung bestehender relevanter wissenschaftlicher und fachlicher Beiträge im psychoonkologischen Kontext und Darstellung psychoonkologischer Erfahrungen.

Ergebnisse:

Sowohl sozial als auch psychologisch bestehen potenziell stark belastende Einschränkungen für Menschen nach einer Krebserkrankung durch Arbeitsplatzkonflikte, finanzielle Einschränkungen, soziale Konflikte, eine Fatiguesymptomatik oder Ängste und depressive Symptome. Es bestehen psychoonkologische Angebote für Krebspatienten und ihre Angehörigen sowie vereinzelt spezifische Angebote für Langzeitüberlebende einer Krebserkrankung.

Diskussion:

Es bedarf einer interdisziplinären Aufmerksamkeit für die psychosozialen Langzeitfolgen einer Krebserkrankung und ihrer Behandlung und noch mehr spezifischer Angebote.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Possible psychosocial long-term sequelae of oncological treatment


Abstract:


Background:

Surviving cancer after oncological treatment is often accompanied by physical and psychosocial long-term sequelae, which need special consideration.

Objective:

This overview article describes relevant psychosocial long-term sequelae and different approaches for prevention and treatment.

Material and methods:

A review of relevant scientific and empirical contributions in a psycho-oncological context and presentation of psycho-oncological experiences.

Results:

There are potentially severe social and psychological impairments for people after cancer. These can be conflicts at work, financial constraints, social conflicts, fatigue symptoms, anxiety and depressive symptoms. Psycho-oncological support for patients and their relatives exists as well as individual specific offers for long-term survivors of cancer.

Conclusion:

Interdisciplinary attention to long-term effects after cancer and cancer treatment is needed as well as more specific support.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Onkologe
Homepage: https://www.springer.com/medicine/oncology/journal/761

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8950


Informationsstand: 09.05.2019

in Literatur blättern