Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

DGUV Vorschrift 2: Das Zentrumsmodell als Lösung zur Sicherung der betrieblichen Betreuung

Betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung von kleinen Betrieben



Autor/in:

Bell, Frank; Edelhäuser, Sabine; Kuhn, Andrea


Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)


Quelle:

DGUV Forum, 2017, 9. Jahrgang (Ausgabe 7-8), Seite 37, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1867-8483


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu 'DGUV Forum' 7-8/2017 (PDF | 2 MB)


Abstract:


Der Großteil der Betriebe in Deutschland sind kleine Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten. Sie machen etwa 98 % der Betriebe aus. Die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung von Kleinbetrieben ist eine große Herausforderung. Die Betriebsleitungen nehmen häufig mehrere Funktionen im Unternehmen wahr und konzentrieren sich deshalb oft nur auf die betriebswirtschaftlichen Aufgaben. Die gesetzlichen Aufgaben im Bereich des Arbeitsschutzes sind entweder unbekannt oder werden in ihrer Priorität zurückgestuft.

Die wirtschaftliche Situation vieler Kleinbetriebe lässt zudem den Erwerb von kostenpflichtigen Leistungen schlicht nicht zu. Die Entwicklung der Marktpreise in den vergangenen Jahren verschärft zusätzlich die Situation. Auf der anderen Seite ist für die Dienstleistenden die Betreuung von Kleinbetrieben aufgrund geringer Stundenaufkommen und oftmals weiter Wege nicht attraktiv. Mit dem 'Zentrumsmodell' sollen die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung von kleineren Betrieben verbessert und die vorhandenen Ressourcen zielgerichteter eingesetzt werden.

Ziel ist es, die Zahl der betreuten Betriebe zu erhöhen und die Qualität der Betreuung zu verbessern. Dabei orientiert sich das Vorhaben an dem guten Beispiel des Arbeitsmedizinischen und Sicherheitstechnischen Dienstes (ASD), der bereits von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN), der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr), der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) und der Kommunalen Unfallversicherung Bayern erfolgreich angeboten wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


DGUV Forum - Fachzeitschrift für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
Homepage: http://www.dguv-forum.de/webcom/show_softlink.php/_c-526/i.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA9046


Informationsstand: 01.07.2019

in Literatur blättern