Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Informatorische Assistenzsysteme in der manuellen Montage: Ein nützliches Werkzeug zur Reduktion mentaler Beanspruchung?


Autor/in:

Bornewasser, Manfred; Bläsing, Dominic; Hinrichsen, Sven


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 2018, 72. Jahrgang (Heft 4), Seite 264-275, Stuttgart: ergonomia, ISSN: 0340-2444 (Print); 2366-4681 (Online)


Jahr:

2018



Abstract:


Die Komplexität in der manuellen Montage steigt. In der sogenannten Mehrprodukt- oder Variantenmontage hat der oder die Beschäftigte permanent zwischen verschiedenen Alternativen auszuwählen. Dies betrifft zum Beispiel zu montierende Teile, Werkzeuge, Fügeverfahren oder Hilfsmittel, die in ganz unterschiedlichen Kombinationen zu verwenden sind. Der Montageprozess wird dadurch aus Sicht des oder der Beschäftigten zu einem kontinuierlichen Auswahlprozess. Dieser stellt zunehmend höhere informatorische und kognitive Anforderungen und steigert die mentale Beanspruchung. Dies hat negative Auswirkungen auf die Arbeitsproduktivität. Informatorische Assistenzsysteme gelten als geeignete Instrumente, moderierenden Einfluss auf diese Entwicklung zu nehmen. Entscheidende Stellgrößen dabei betreffen Fragen, wie komplex die Anforderungen und wie ausgeprägt die subjektiven Ressourcen sowie die mentalen Beanspruchungen sind. Aus diesen Überlegungen werden Empfehlungen zur Gestaltung von informatorischen Assistenzsystemen abgeleitet.

Praktische Relevanz: Die Industrie steht vor der anspruchsvollen Aufgabe, auch in der manuellen Montage immer mehr Produktvarianten herzustellen. Dies führt dazu, dass Montagebeschäftigte mehr Information verarbeiten müssen und dadurch stärkerer Beanspruchung ausgesetzt sind. Um daraus resultierende Einbußen an Arbeitsproduktivität zu vermeiden, werden in Montagesysteme zunehmend informatorische Assistenzsysteme integriert, die einerseits die kognitive Verarbeitung von zunehmend mehr Information unterstützen und andererseits die dabei auftretenden Beanspruchungen verringern. Es werden grundlegende Einsatz- und Gestaltungsempfehlungen für solche Assistenzsysteme gegeben.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Integration of information assistance systems in manual assembly: A useful tool for reducing mental workload?


Abstract:


Manual assembly increases in complexity. In the so-called multi-product- or mixed-model-assembly, the employee has to constantly make choices between different alternatives. This concerns e.?g. parts to be assembled, tools, fixing methods or materials that can be processed in very different combinations. From the perspective of a worker the assembly process becomes a continuous choice process, setting increasingly higher informational and cognitive demands and increasing mental strain. This has a negative impact on labor productivity. Information Assistance Systems are considered appropriate tools to take moderating influence on this development. However, it should be considered how complex demands are as well as how pronounced subjective resources and mental strain are. Based on these considerations, recommendations for the design of information assistance systems are derived.

Practical Relevance: Manufacturing industry faces the demanding task of producing more and more product variants even in manual assembly. As a result, assembly workers have to process more information and are therefore exposed to greater stress. In order to avoid the resulting loss of labor productivity, assembly systems are increasingly integrating informational assistance systems that, on the one hand, support cognitive processing and, on the other hand, reduce stress. Various design recommendations are given for such informational assistance systems.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (ZfA)
Homepage: https://link.springer.com/journal/41449

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA9148


Informationsstand: 04.11.2019

in Literatur blättern