Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Postoperative Rechtsstreitigkeiten bei Trägern von Cochleaimplantaten


Autor/in:

Lottner, Anna; Iro, Heinrich; Schützenberger, Anne [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HNO, 2018, Band 66 (Heft 12), Seite 915-921, Berlin, Heidelberg: Springer, ISSN: 0017-6192 (Print); 1433-0458 (Online)


Jahr:

2018



Abstract:


Hintergrund:

Nach der Versorgung mit einem oder zwei Cochleaimplantaten (CI) ergeben sich oft weitere Probleme, die die Frage betreffen, welche Folgekosten die gesetzlichen Krankenversicherungen oder andere Kostenträger übernehmen müssen, zum Beispiel im Rahmen der Eingliederungshilfe.

Zielsetzung/Fragestellung:

Der Artikel gibt einen Überblick über Urteile der deutschen Sozialgerichte. Untersucht wurde, ob es sich für den einzelnen Patienten oder die einzelne Patientin lohnt, den Klageweg zu beschreiten und mit welcher Verfahrensdauer gerechnet werden muss.

Material und Methoden:

Ausgewertet wurden die beiden größten kommerziellen juristischen Datenbanken sowie die von der Sozialgerichtsbarkeit veröffentlichten Urteile. Suchparameter waren 'Cochlear', 'Cochlea', 'Implant' und 'Implantat'. Die besprochenen Entscheidungen ergingen im Zeitraum zwischen 2002 und 2017.

Ergebnisse:

Insgesamt wurden 13 Entscheidungen gefunden. Die Ergebnisse variierten je nach den Besonderheiten des Einzelfalls. Von den untersuchten Urteilen und Beschlüssen fielen 54?% positiv für den Patienten oder die Patientin (Kläger oder Klägerin) aus. Die Verfahren dauerten zwischen 0,2 Jahren (ab Klage, Antragsdatum hier nicht bekannt) und 6,11 Jahren.

Schlussfolgerung:

Die Arbeit zeigt, dass ungewiss ist, ob nicht in direktem Zusammenhang mit der Operation beziehungsweise der Nachsorge stehende Kosten erstattet werden oder nicht. Da jeder Fall im Prinzip einzigartig ist, variieren auch die Ergebnisse. Trotzdem wird empfohlen, im Falle der Ablehnung der Ansprüche nach sorgfältiger Abwägung den Klageweg zu beschreiten.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Postoperative legal disputes involving patients with cochlear implants


Abstract:


Background:
After the implantation of one or two cochlear implants additional problems often arise concerning the question which further costs have to be covered by statutory insurances or other insurance providers, example given within the framework of integration aid.

Objective:
This article provides an overview of judgments rendered by the German social courts. It was investigated whether and in which cases it is advisable for a patient to go to court, and how long the proceedings may take.

Material and methods:
A search was made for judgments in the two biggest commercial legal databases and in the database of the German social courts, using combinations of the search parameters 'Cochlear', 'Cochlea', 'Implant', and 'Implantat'. The reviewed judgments were issued between 2002 and 2017.

Results:
A total of 13 judgments were found. The results varied according to the specifics of the individual case and 54 % of the patients won their cases. The court procedures took between 2 months (starting from the filing of a complaint, date of application in this case unknown), and 6 years and 11 months.

Conclusion:
This study showed that it is uncertain whether costs that are not caused directly by the surgery or the postoperative treatment will be remunerated. As each case is in principle unique, the results vary. Nevertheless, taking legal action is recommended after thorough consideration in cases where statutory insurances or other providers refuse to meet expenses incurred.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


HNO
Homepage: https://link.springer.com/journal/106

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA9197


Informationsstand: 12.12.2019

in Literatur blättern