Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Psychologische Arbeitsanalysen bei Herzinfarktpatienten


Autor/in:

Michallik-Herbein, U.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 1981, 35. Jahrgang (Heft 3), Seite 156-161, Stuttgart: Ergonomia, ISSN: 0340-2444 (Print); 2366-4681 (Online)


Jahr:

1981



Abstract:


Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen Arbeitsbedingungen und Herzinfarkt bereiten unter methodischen und theoretischen Gesichtspunkten erhebliche Schwierigkeiten.

Die Aufdeckung spezifischer Risikofaktoren in der Arbeit für die Genese des Herzinfarkts erscheint nach den vorliegenden Untersuchungsergebnissen ziemlich unwahrscheinlich.

Die Herzinfarktpatienten üben die verschiedensten beruflichen Tätigkeiten aus. Die beruflichen Belastungen sind sehr unterschiedlich und lassen sich in verschiedene Gruppen unterteilen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Herzerkrankung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (ZfA)
Homepage: https://link.springer.com/journal/41449

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0006/0019


Informationsstand: 01.01.1989

in Literatur blättern