Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Addieren und Potenzieren sich die Funktionseinbußen mehrerer Behinderungen?


Autor/in:

Mentzel, R.


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Präventivmedizin, 1990, 25. Jahrgang (Heft 12), Seite 565-566, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0300-581X


Jahr:

1990



Abstract:


Bei einer Behinderung ist nicht so sehr die Diagnose, sondern der Funktionsausfall entscheidend. Sind die Gliedmaßen betroffen, so wird von der einzelnen Behinderung die Funktion der ganzen Gelenkkette, zum Beispiel das ganze Bein, beeinträchtigt. Eine Einzelbehinderung ist meist beruflich kompensierbar, auch wenn eine weitere den gleichen Funktionskreis erfasst.

Dagegen verstärken sich Behinderungen zweier verschiedener Funktionskreise beträchtlich. Sie addieren sich nicht einfach, sondern potenziren sie gleichsam. Sie gefährden oft die Fortsetzung des bisherigen Berufs und erschweren die berufliche Neuorientierung. Dies kann bereits bei geringen Funktionsminderungen der Fall sein, je nach Prognose und Lebensalter.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Additional handicap affects


Abstract:


In a handicap, it is not so much the diagnosis, but the functional loss which is crucial. If the limbs are affected, the function of the entire chain of joints, for example the whole leg, is impaired by the individual handicap. An individual handicap can mostly be compensated in occupational terms, even if an additional handicap affects the same functional complex.

On the other hand, handicaps in two different functional complexes substantially potentiate each other. They are not simply additive, but potentiative. They often make it possible to continue the previous occupation and impede the occupational reorientation. This may already be the case with minor reductions of function, depending on the prognosis and the age of the patient.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0041


Informationsstand: 10.01.1991

in Literatur blättern