Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsplätze für Behinderte


Autor/in:

Scholz, Josef Franz


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Präventivmedizin, 1975, Heft 11, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0300-581X


Jahr:

1975



Abstract:


In der beruflichen Rehabilitation muss der Arzt über besonderes arbeitsmedizinisches Wissen verfügen. Je nach Art der Behinderung ist der Behinderte mehr oder weniger für bestimmte Arbeiten geeignet. Es ist unerlässlich zu untersuchen, ob der vorgesehene Arbeitsplatz für den Behinderten geeignet ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0047


Informationsstand: 30.03.1989

in Literatur blättern