Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einbindung von Betriebsärzten in den Rehabilitationsprozess


Autor/in:

Kindel, Jutta


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ASUpraxis - Der Betriebsarzt, 2013, Redaktioneller Bestandteil der ASU, 48. Jahrgang (Heft 1), Seite 15, Stuttgart: Gentner


Jahr:

2013



Abstract:


Die Deutsche Rentenversicherung Nord und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) haben im Frühjahr 2012 für den Bereich Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und zur Teilhabe am Arbeitsleben geschlossen.

Das Modellprojekt soll dazu beitragen, Reha-Bedarfe frühzeitig zu erkennen und die Erwerbsfähigkeit chronisch kranker Beschäftigter nachhaltig zu sichern. Der Betriebsarzt als Initiator des Rehabilitationsantrages und nimmt bei der Wiedereingliederung eine zentrale Stellung ein.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschriftenbeilage ASUpraxis - Der Betriebsarzt
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/Zeitschrift/Praxis/109475...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0119


Informationsstand: 08.05.2013

in Literatur blättern