Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Brillenversorgung am Bildschirmarbeitsplatz

Fehlsichtigkeiten und deren Korrektion - Brillenverordnung - Brillenpass



Autor/in:

Kittel, Rolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ASU, 2017, 52. Jahrgang (Ausgabe 11), Seite 809-813, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052


Jahr:

2017



Abstract:


Der Betriebsarzt ist der innerbetriebliche Experte bei der Entscheidung, ob eine spezifische Arbeitsplatz-Bildschirmbrille notwendig ist oder ob die im Alltag benutzte Universalbrille ausreicht. Zur Beurteilung sind optische und ophthalmologische Kenntnisse nötig, um augenärztliche Atteste, Brillenpässe und Brillenrezepte zu verstehen und die Indikation für eine Bildschirmbrille korrekt zu stellen. Dabei ist eine gute Kooperation zwischen Betriebsarzt, Augenarzt und Optiker notwendig.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Sehhilfen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0337


Informationsstand: 28.12.2017

in Literatur blättern