Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation Schwerbeschädigter in der DDR


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Hauptfürsorgestellen


Quelle:

Der gute Wille, 1990, 26. Jahrgang (Heft 4), Seite 13-14, Münster: Eigenverlag


Jahr:

1990



Abstract:


Der in der DDR bisher vorhandene rechtliche und organisatorische Rahmen für die Eingliederung Schwerbehinderter in Arbeit und Beruf wird dargestellt.

Hierbei werden zwei Punkte zentral behandelt:
- Der Schwerbeschädigte im Betrieb,
- die geschützte Arbeit.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen des Informationsdienstes wurde 1992 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/0066


Informationsstand: 14.06.1994

in Literatur blättern