Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ausbildung mit Hörbehinderung - Das geht doch!


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Behinderung & Beruf, 2019, Heft 2, Seite 8, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1860-773X


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Bauunternehmer Ralf Jurrack scheute sich nicht, einen jungen Mann mit einer hochgradigen Hörbeeinträchtigung als Auszubildenden einzustellen. Ein Wagnis, das er nicht bereut hat. Die Leistungen des angehenden Maurers lassen nicht zu wünschen übrig.

Seine Behinderung sei kein Hindernis, da sie gelernt hätten, auf die Bedürfnisse von Alexander K. einzugehen, so der Bauunternehmer. Außerdem trägt er technisch gut eingestellte Hörgeräte, die ihm die Kommunikation ebenfalls erleichtern. Begleitet wird Herr K. seit der Schule vom Integrationsfachdienst, der ihn auch bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützte. Der Integrationsfachdienst ist dabei im Auftrag des Integrationsamtes tätig.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/0244


Informationsstand: 13.11.2019

in Literatur blättern