Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Öffentlicher Dienst rationalisiert: Bleiben Schwerbehinderte auf der Strecke?


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Hauptfürsorgestellen


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 1995, Heft 3, Seite 12-13, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4070


Jahr:

1995



Abstract:


Der Text geht ausführlich auf die Probleme und Auswirkungen ein, die sich aus Rationalisierungstendenzen im öffentlichen Dienst ergeben. Deshalb sei es an der Zeit, neue Perspektiven zu entwickeln, und die Möglichkeiten der Hauptfürsorgestellen zur Unterstützung der Schwerbehinderten zu verstärken.

- Die Personalkosten für Schwerbehinderte sollten aus den Einzelbudgets der Abteilungen ausgegliedert und aus einem zentralem Sonderbudget bestritten werden.
- Modellprojekte aus der Privatwirtschaft - zum Beispiel der Sozialbetrieb - lassen sich auch auf die öffentliche Hand übertragen.
- Es sind Beschäftigungsfelder zu ermitteln, in denen Schwerbehinderte effizient arbeiten können.
Entsprechende Leistungs- beziehungsweise Anforderungsprofile müssen erstellt werden.
- Es ist zu prüfen, in welchem Umfang bereits fremdvergebene oder zur Vergabe an Dritte anstehende Tätigkeiten von verwaltungsangehörigen Schwerbehinderten ausgeführt werden können - mit finanzieller Unterstützung der Hauptfürsorgestellen.
- Öffentliche Verwaltungen können durch Lohnkostenzuschüsse bei der Beschäftigung von Schwerbehinderten, die Teilleistungen erbringen, unterstützt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/1298


Informationsstand: 24.10.1995

in Literatur blättern