Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beispiele aus der Praxis: Die freundliche Stimme am Telefon


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2008, Heft 2, Seite 13, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4089


Jahr:

2008



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)
Link zu ZB 2/2008: 'Blinde und sehbehinderte Menschen' (PDF | 5,14 MB)


Abstract:


Ganesh T. machte aufgrund seiner Sehbehinderung einen Umschulung zum Büropraktiker und arbeitet heute in der Telefonzentrale und Poststelle des Finanzministeriums Düsseldorf.

T. kam als Kind aus Sri Lanka nach Deutschland und verfügt heute bedingt durch einen ererbten Sehnervschwund nur noch über ein Sehvermögen von 20 Prozent. Acht Jahre arbeitete er als Bäckergeselle doch irgendwann konnte er seine Behinderung nicht mehr verbergen.

Eine Augenärztin machte ihn auf das Berufsförderungswerk in Düren aufmerksam. Schließlich entschied er sich für eine 18-monatige Ausbildung zum Büropraktiker und fand im Oktober 2007 eine Anstellung beim Finanzministerium in Düsseldorf.

Morgens und abends sortiert er mit zwei Kollegen die Post. Ein Teil der Briefe muss dabei gelesen werden, um sie richtig zuordnen zu können. Ganesh T. kann bei Bedarf eine Handlupe oder ein Bildschirmlesegerät benutzen.

Die meiste Zeit arbeitet er allerdings in der Telefonzentrale. Damit er die Telefonliste jederzeit lesen kann, nutzt er eine Vergrößerungssoftware für den Computer, auch die Tastatur ist extra groß. Die Kosten für die Hilfsmittel wurden von der Arbeitsagentur getragen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerk Düren | REHADAT-Angebote und Adressen | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/6728


Informationsstand: 19.08.2008

in Literatur blättern