Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betreuungs- und Beratungsdienste in der beruflichen Eingliederung Schwerbehinderter

Zusammenarbeit zwischen Arbeitsverwaltung und Hauptfürsorgestelle



Autor/in:

Ernst, Karl-Friedrich


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 1995, 34. Jahrgang (Heft 5), Seite 101-105, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

1995



Abstract:


Der Autor beschreibt einen Ansatz zur Vermittlung von Arbeitsplätzen für Behinderte durch einzurichtende Beratungs- und Betreuungsdienste. Zu den Zielgruppen gehören insbesondere psychisch Behinderte, geistig Behinderte und oft Körper- oder Sinnesbehinderte mit zusätzlichen seelischen Problemen.

Der Fachdienst soll gemeinsam von Hauptfürsorgestelle und Arbeitsämtern erstellt werden und einerseits Begleitung für Behinderte sowie andererseits Information und Hilfestellung für den einstellenden Betrieb geben. Der Dienst soll ortsnah errichtet und an bestehende Dienste freier Träger angegliedert werden. Eine Finanzierung soll durch die Kooperation von Hauptfürsorgestelle und Arbeitsämter ermöglicht werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0178


Informationsstand: 06.05.1996

in Literatur blättern