Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen


Autor/in:

Schmidt, Jürgen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2002, 41. Jahrgang (Heft 5), Seite 141-148, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2002



Abstract:


Bezug auf Aktenzeichen B 7 AL 46/99 R, BSG 7. Senat, 02.03.2000

In einem Urteil hat das Bundessozialgericht Grundsätze zur Gleichstellung ausgesprochen, die für die Spruchpraxis der zuständigen Arbeitsverwaltung von erheblicher Bedeutung sind (BSG, Urteil vom 2. März 2000 - B 7 AL 46/99 R - br 6/2001, Seite 167). Insbesondere die Aussage, dass die Gleichstellung zur Erlangung eines geeigneten Arbeitsplatzes kein konkretes Arbeitsplatzangebot voraussetzt, dürfte die Erfolgsaussichten für einen Antrag auf Gleichstellung verbessern.

In dem Artikel werden zunächst die gesetzlichen Voraussetzungen der Gleichstellung dargestellt, bevor detailliert auf das Urteil eingegangen wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteil mit Aktenzeichen B 7 AL 46/99 R




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/3369


Informationsstand: 21.08.2002

in Literatur blättern