Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeit und Menschenwürde


Autor/in:

Mieth, Dietmar


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 1994, 8. Jahrgang (Heft 3), Seite 45-59, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

1994



Abstract:


Der Artikel enthält zunächst eine Beschreibung der Herausforderungen des Arbeitsmarktes beziehungsweise der Phänomene, die auf das 'Ende der Arbeitsgesellschaft' hindeuten. Anschließend wird die gesellschaftliche und individuelle Bedeutung von Arbeit als menschlicher Tätigkeit analysiert und sich daraus ergebende Konsequenzen für die Arbeitswelt formuliert. Es werden die Prinzipien der katholischen Soziallehre herangezogen, um die ethischen Maxime des Vorrangs der Arbeit im Sinne des Vorrangs des tätigen Lebens zu verdeutlichen.

Als Forderungen werden abschließend angeführt:
- Solidarität mit benachteiligten Gruppen bei der Arbeitsverteilung und Arbeitsbeschaffung;
- Anerkennung informeller Tätigkeiten;
- Grundeinkommen ohne Arbeit;
- Gerechtere Verteilungsmaßnahmen;
- humanere Strukturen der Arbeit.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0152


Informationsstand: 07.10.1994

in Literatur blättern