Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Illettrismus: Wenn Lesen und Schreiben alles andere als selbstverständlich sind


Autor/in:

Sturm, Afra


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2012, 26. Jahrgang (Heft 4), Seite 280-286, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2012



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 86 KB)


Abstract:


Illettrismus oder der vor allem in Deutschland gängigere Begriff funktionaler Analphabetismus bezeichnet das Phänomen, dass nicht alle Menschen über ausreichende Lese- oder Schreibfähigkeiten verfügen, um den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Der Beitrag erläutert dieses Phänomen (in der Schweiz) genauer, beschreibt auch mögliche Ursachen und skizziert in einem Ausblick, auf welchen Ebenen Förderkonzepte ansetzen müssten.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

If reading and writing do not go without saying


Abstract:


Functional illiteracy or functional analphabetism (which is particularly in Germany the better established term) describes the phenomenon that not all human beings possess sufficient reading or writing skills to satisfy social requirements.

This article examines the phenomenon more closely, describes possible causes and outlines in a concluding section which levels support schemes would have to address first.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0232


Informationsstand: 01.02.2013

in Literatur blättern