Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Einfluss von Persönlichkeit und Motivation auf den erfolgreichen Abschluss einer beruflichen Umschulungsmaßnahme


Autor/in:

Arling, Viktoria; Slavchova, Veneta; Knispel, Jens [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Die Berufliche Rehabilitation, 2016, 30. Jahrgang (Heft 2), Seite 103-114, Freiburg: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2016



Abstract:


Ziel beruflicher Rehabilitation ist die Reintegration von erwachsenen Betroffenen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, die aufgrund einer (drohenden) Behinderung in keinem Beschäftigungsverhältnis mehr stehen bzw. Gefahr laufen, dieses zu verlieren. Vor dem Hintergrund der Bedeutsamkeit von Persönlichkeitseigenschaften und Motivation für den Arbeitskontext thematisiert der Beitrag den Einfluss entsprechender Aspekte für den Umschulungserfolg in der beruflichen Rehabilitation.

An dieser Querschnittsuntersuchung beteiligten sich 15 Berufsförderungswerke. Mittels standardisierter Fragebogen wurden die Selbsteinschätzungen der Rehabilitationsteilnehmer zum Umschulungsbeginn erhoben. Insgesamt beendeten 80,3 % Teilnehmer die Maßnahme erfolgreich. Mittels einer binär logistischen Regressionsanalyse konnte der positive Einfluss von einzelnen Stressverarbeitungs- bzw. Copingstrategien, erhöhter Beruflicher Selbstwirksamkeit und ausgeprägten Selbstlernkompetenzen für den Umschulungserfolg festgestellt werden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Effects of personality factors and motivation for successful vocational retraining


Abstract:


Main purpose of vocational rehabilitation ist the occupational reintegration of clients into the job market who have lost their job or whose job ist threatened because of a handicap or illness. With regard to existing evidence for the relevance of personality factors and motivation for work performance and job achievment, the present study investigated the influence of participants' personality factors and motivation on a successful vocational retraining.

15 vocational trainings centers participated in this study. Data gathering was based on rehabilitants' self-reports about personality aspects at beginning of vocational retraining. 80,3 % of the participants successfully completed the retraining. Based on data, one prognosis model was computed. Regression analysis revealed the relevance of stress- and coping strategies, vocational self-efficacy and personal learning for retraining success.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Berufliche Rehabilitation - Zeitschrift zur beruflichen und sozialen Teilhabe
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0300


Informationsstand: 24.11.2016

in Literatur blättern