Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Vorbereitung, Ausbildung und Eingliederung von behinderten Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf


Autor/in:

Schor, Bruno J.; Scharff, Günter; Schweiggert, Alfons


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 1997, 11. Jahrgang (Heft 3), Seite 269-277, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

1997



Abstract:


Berufliche Vorbereitung, berufliche Bildung und berufliche Eingliederung von behinderten Jugendlichen sind bedeutende Bausteine auf dem Weg zu deren gesellschaftlicher Integration.

Ziel ist es, den Heranwachsenden nach Beendigung ihrer Vollzeitschulpflicht die Möglichkeit zu angemessener beruflicher Qualifizierung und Eingliederung zu eröffnen. Erhöhter, aktueller Handlungsbedarf ergibt vor allem deshalb, weil der Verdrängungswettbewerb auf dem gegenwärtig angespannten Arbeitsmarkt den Behinderten nur geringe berufliche Optionen eröffnet, und weil die Ansprüche im Hinblick auf die beruflichen Qualifikationen stetig ansteigen. Deshalb steht Sonderpädagogik in der Pflicht, alle Nischen ausfindig zu machen, um die berufliche Integration von Behinderten zu sichern.

Die Veröffentlichung dokumentiert die Notwendigkeit, bereits in den Förderschulen vorberufliche Bildungsarbeit zu leisten, insbesondere im berufswahlvorbereitenden und lebenspraktischen Lernbereich. Sie legt offen, dass der Berufsberater für Behinderte zum möglichst frühen Zeitpunkt in den Entscheidungsprozess der Berufsfindung eingebunden werden muss. Sie zeigt auf, dass wegen der vielfältigen Lernorte im differenzierten Berufsbildungswesen für Behinderte die Berufswahlvorbereitung auf Kontinuität angelegt sein muss.

Sie betont die Bedeutung aller Unterrichtsfächer im Hinblick auf die Berufswahlreife. Sie stellt dem Lehrer Hilfen zur Diagnostik und Förderung bereit. Sie konstatiert, dass nur ein eigenes, interdisziplinäres Zusammenwirken von Förderschule, Berufsberatung, Einrichtungen der beruflichen Bildung und Ausbildung sowie von unterstützenden Fachdiensten die berufliche Eingliederung Behinderter weitestgehend gewährleisten kann.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Preparing and training for and integrating into vocational life of handicapped children with special needs


Abstract:


Preparing and training for and handicapped children into vocational careers are important steps on the way of social integration of handicapped young people. All efforts in this field aim at opening up adequate chances of vocational qualification and integration to these young people after their school career. At the moment more efforts than ever are necessary because the present, rather difficult situation in our labour market opens up only few options to handicapped young people; moreover the demands of vocational qualifications are continually increasing. Therefore it is the duty of schools for special needs to take advantage of all chances of openings for handicapped children.

The present publication documents the necessity of starting with prevocational training already in schools for special needs; this is particularily necessary in the field of preparation of student counselling and in the field of 'learning for integration into everyday life'. It is shown that professionel student counselling must start at a very early moment for these young people.

As vocational education offers so many different careers for handicapped young people, counselling must be a continuous effort. This publication demonstrates that all subjects cooperate in preparing pupils for vocational life. It offers teachers helpful material for diagnosis and support of their pupils. It becomes quite obvious that only a cross-curricular cooperation of schools for special needs, student counselling, vocational schools and all other existing support services can guarantee a smooth integration of handicapped young people in their vocational career.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/2027


Informationsstand: 08.01.1998

in Literatur blättern