Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozialstaatsreform: Ja - aber wie?


Autor/in:

Hauser, Richard


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2001, Sonderdruck, 15. Jahrgang (Sonderheft), Seite 27-37, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2001



Abstract:


Hauser beschäftigt sich in seinem Aufsatz mit der Reform des Sozialstaates. Um einen Überblick zu geben, wie eine Reform sinnvoll durchgeführt werden kann, gibt er eine Darstellung der Verhältnisse und Ausblicke für die Entwicklung des sozialen Systems.

Dabei geht er in drei Schritten vor. Im ersten schildert werden er sozialpolitische Ziele, die im Grundgesetz und in den Verträgen von Maastricht verankert sind. Im zweiten Schritt geht er auf die Rahmenbedingungen der Sozialpolitik ein und betrachtet auch ihre möglichen Veränderungen. Als letztes beschreibt er Prinzipien, die für die Fortentwicklung des Systems der sozialen Sicherung wichtig sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/3402


Informationsstand: 26.09.2001

in Literatur blättern