Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Förderplanung in der beruflichen Rehabilitation

Synopse der Vorgaben in den elf bayerischen Berufsbildungswerken



Autor/in:

Eser, Karl-Heinz


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2003, 17. Jahrgang (Heft 3), Seite 144-153, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2003



Abstract:


Nach einer Klärung des Begriffs der INDIVIDUELLEN FÖRDERPLANUNG einschließlich seiner Verfahrensschritte und Kennzeichnung als zentrales Qualitätsinstrument wird das Grundschema der förderplangesteuerten Rehabilitation erläutert.

Dabei stehen die Schlüsselbegriffe FÖRDERDIAGNOSTIK, PROGNOSTIK und sogenannte BARRIEREN im Mittelpunkt, aus denen Konsequenzen für das Rehabilitationsgeschehen abgeleitet werden. Ein Vergleich der aktuellen Förderplanungsvorgaben und -konzeptionen in elf bayerischen Berufsbildungswerken untereinander und mit den DIAGNOSTISCHEN KRITERIEN (DIK-1) beschließen den Beitrag.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Design of furtherance in the vocational rehabilitation

A synopsis of corresponding documents in eleven Bavarian vocational training-centres

Abstract:


After definition of the concept INDIVIDUAL DESIGN OF FURTHERANCE including his workflow and marking as a central instrument of quality the fundamental scheme of a planned and single-minded rehabilitation is explained.

Near by in the focus of interest are the keywords DIAGNOSIS, PROGNOSIS and so called ABBIER out of these consequences for the rehabilitation are concluded.

The article ends with a comparison between the actual documents of planning and conception of eleven Bavarian vocational training-centres and the DIAGNOSTIC CRITERIONS (DIK-1).


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/3441


Informationsstand: 04.08.2003

in Literatur blättern