Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betrieblicher Umgang mit der Gruppe leistungsgewandelter und behinderter MitarbeiterInnen: Befragungsergebnisse aus der Sicht unterschiedlicher Funktionsträger

Befragungsergebnisse aus der Sicht unterschiedlicher Funktionsträger



Autor/in:

Schmal, Andreas; Niehaus, Mathilde; Heinrich, Tina


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2001, 40. Jahrgang (Heft 4), Seite 241-246, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2001



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 82 KB)


Abstract:


Zentrale Ergebnisse des Forschungsprojektes Ansätze betrieblicher Beschäftigungsförderung (schwer) behinderter MitarbeiterInnen in der Deutschen Automobilindustrie werden vorgestellt. Das Projekt wurde im Jahr 2000 von der Universität Trier in Zusammenarbeit mit der Internationalen Forschungsstelle für Arbeit und soziale Integration (IFASI) in fünf Werken der deutschen Automobilindustrie durchgeführt.

Ziel der Studie war die Erfassung, Dokumentation und Analyse von innerbetrieblichen Integrations- und Förderansätzen mittels Dokumentenanalyse und Leitfadeninterviews.

Der Beitrag gibt einen Überblick über die betriebliche Praxis und die Art und den Stellenwert von Integrationsmaßnahmen. Erfolgskritische Faktoren und potenzielle Konfliktfelder werden thesenartig herausgearbeitet.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Company Approaches Concerning Workers with Performance Alterations or Disablement

Interview Findings on the Perspectives of the Various Actors Involved

Abstract:


This paper provides information about the research programme 'In-plant interventions in the German car industry to increase job opportunities for employees with (severe) disabilities'.

The research was done in 2000 by the University of Trier and the International Research Unit for Work and Social Integration (IFASI). The purpose of the study was to capture, document and analyse internal practices of occupational rehabilitation in five German car factories. Taking a qualitative approach, 23 persons of different company areas were interviewed, and numerous documents were analyses.

The article reflects applied disability management strategies and points out success factors and barriers of inclusion.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0006


Informationsstand: 09.10.2001

in Literatur blättern