Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bei 2,7 Mio. Arbeitslosen - trotzdem berufliche Rehabilitation Schwerkörperbehinderter?


Autor/in:

Eggerer, Reiner


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 1992, 31. Jahrgang (Heft 3), Seite 170-174, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

1992



Abstract:


Es wird erläutert, welche Probleme aus dem erfolgsorientierten Begriff der Rehabilitation entstehen. Die aus der geschichtlichen Entwicklung resultierenden Chancen und Gefahren werden ebenfalls erläutert.

Die Ursache der Arbeitslosigkeit Schwerbehinderter wird analysiert und es wird dargestellt, wie das System der beruflichen Rehabilitation darauf reagiert und welche systembedingten Schwierigkeiten existieren. Trotz der Arbeitslosigkeit Schwerkörperbehinderter ist deren Rehabilitation eine wichtige und sinnvolle Aufgabe.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

There are 2.7 mio. unemployed - and yet: Vocational rehabilitation of severely physically disabled people?


Abstract:


The potential oportunities and risks inherent in an outcome-oriented notion of rehabilitation are set out in light of its historical development. The reasons for unemployment among severely disabled persons are analyzed from various perspectives, dealing furthermore with the manner the vocational rehabilitation system is responding.

The difficulties where the system is working only to a limited degree are also mentioned, as well as the consequences this entails. Furthermore, reasons are given to substantiate that the rehabilitation of severely disabled persons remains an important and meaningful task notwithstanding current unemployment.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0110


Informationsstand: 19.10.1992

in Literatur blättern