Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Rehabilitation Körperbehinderter

Rehabilitation des berufstätigen orthopädisch Kranken



Autor/in:

Heipertz, Walther; Thomann, Klaus-Dieter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 1985, 24. Jahrgang (Heft 3), Seite 136-138, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

1985



Abstract:


Die Rehabilitation Körperbehinderter und die Wiedereingliederung des berufstätigen orthopädisch Kranken in das soziale Leben und in den Arbeitsprozess ist ein integraler Bestandteil der Orthopädie. Ohne die Wiedereingliederung des Kranken bleibt die orthopädische Behandlung unvollkommen.

Es besteht die Notwendigkeit, bereits bei der Beratung und am Beginn der stationären Therapie einen detaillierten Behandlungsplan aufzustellen, der die berufliche und soziale Eingliederung mitberücksichtigt. Neben allgemeinen Überlegungen werden die Erfahrungen an der Orthopädischen Universitätsklinik Frankfurt dargestellt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Rehabilitation of the physically handicapped

Rehabilitation of the gainfully employed orthopedic patient

Abstract:


Rehabilitation of physically disabled persons and resettlement of employed orthopaedic patients into social and working life are integral components of orthopaedics. Unless the patient is reintegrated, orthopaedic care remains incomplete.

It is absolutely necessary to develop, already during counselling and at the outset of in-patient therapy, a detailed treatment plan that takes into account the pertaining vocational and social integration considerations. Besides outlining some general ideas, the specific experience at the Orthopaedic Clinic of Frankfort university are described.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0333


Informationsstand: 11.04.1991

in Literatur blättern