Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsbezogene Leistungsdiagnostik mit dem Sapphire-System

Konsistenzbewertung und Schmerzverhalten unter Berücksichtigung des Erwerbsstatus



Autor/in:

Geissler, Norbert; Andreeva, Elena; Moesch, Wilhelm [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2019, 58. Jahrgang (Heft 3), Seite 191-199, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2019



Abstract:


Ziel der Studie:

Die Studie analysiert Schmerzverhalten und Ergebniskonsistenz im Rahmen der arbeitsbezogenen Leistungsdiagnostik mit dem FCE-Assessmentsystem Sapphire.

Methodik:

Insgesamt wurden 129 stationäre orthopädische Rehabilitanden untersucht.

Die Probandinnen und Probanden wurden nach den Sapphire-Testergebnissen in vier Gruppen unterteilt:
(1) auffälliges Schmerzverhalten ohne Inkonsistenz,
(2) Inkonsistenz ohne Selbstlimitierung durch Schmerz,
(3) Schmerzverhalten mit Testinkonsistenz (komplexe Auffälligkeiten) und
(4) keine Auffälligkeiten von Schmerzverhalten und Testkonsistenz (Referenzgruppe).

Mittels multinomialer logistischer Regressionsanalysen wurden die Faktoren bestimmt, die mit dem Auftreten der Auffälligkeiten zusammenhängen.

Ergebnisse:

Das Rentenbegehren erwies sich als Kernprädiktor von negativer Befundverzerrung mit auffälligem Schmerzverhalten. Es ergab sich kein Zusammenhang mit dem Rentenwunsch bei alleiniger Auffälligkeit des Schmerzverhaltens.

Schlussfolgerung:

Konsistenz- und Schmerzverhaltensanalyse erwiesen sich als nützliche Instrumente, um negative Befundverzerrungen und mögliche Schmerzbewältigungsstörungen zu identifizieren. Weitere Forschung zur Klärung der Schmerzbewältigungs- und Motivationsproblematik bei Personen mit auffälligen Testergebnissen erscheint vielversprechend.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Work-related Functional Capacity Evaluation with the Sapphire System

Assessment of Consistency and Pain Behavior in the Context of Employment Status

Abstract:


Objective:

The study investigates pain behaviour and consistency of results in the framework of work-related functional capacity evaluation with the FCE assessment system Sapphire.

Methods:

We included 129 inpatients from orthopaedic rehabilitation. The subjects were subdivided into 4 groups according to their Sapphire test results: (1) overt pain behaviour, no test inconsistency, (2) lack of consistency, no pain-related self-limitation, (3) overt pain behaviour with test inconsistency (complex peculiarities) and (4) no peculiarities in pain behaviour or in test consistency (reference group). Multinomial logistic regression analysis was performed to estimate the associations with potential predictors of these peculiarities.

Results:

Disability claim was strongly associated with biased test results co-occurring with overt pain behaviour. In contrast, no associations were observed between disability claim and isolated appearance of pain behaviour.

Conclusion:

Assessments of consistency and pain behaviour are helpful for detecting biased test results and maladaptive coping with pain. Further research to clarify the role of maladaptive coping with pain and motivational deficits can be advocated.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0548


Informationsstand: 07.01.2020

in Literatur blättern