Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das deutsche Reha-System in der COVID-19-Pandemie


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2020, 59. Jahrgang (Heft 03), Seite 137-138, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2020



Abstract:


Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung haben weltweit zu einem Einbruch der Wirtschaftsleistung geführt. In Deutschland rechnet die Bundesregierung laut der aktuellen Frühjahrsprojektion für das Jahr 2020 mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 6,3 Prozent.

Betroffen ist davon auch in hohem Maße die Gesundheitswirtschaft. Während in der ersten Phase der Pandemie große Anstrengungen unternommen wurden, klinische, insbesondere intensivmedizinische Strukturen aufzubauen, hatten die mit diesen einhergehenden Maßnahmen wie zum Beispiel die Aufschiebung nicht dringlicher Behandlungen aus Infektionsschutzgründen und Freihaltung intensivmedizinischer Kapazitäten für COVID-19-Patienten:innen, aber auch das Fehlen von Infektionsschutzausrüstung und Personalengpässe eine massive Unterauslastung medizinischer und rehabilitativer Kapazitäten zur Folge, durch die zahlreiche Leistungserbringer in Liquiditätsschwierigkeiten gerieten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0555


Informationsstand: 18.06.2020

in Literatur blättern