Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Budgetprobleme in der Rehabilitation


Autor/in:

Buschmann-Steinhage, Rolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2012, 51. Jahrgang (Heft 2), Seite 81-88, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2012



Abstract:


Die Ausgaben der Rentenversicherung für ihre Rehabilitationsleistungen sind durch ein gesetzlich festgelegtes Reha-Budget gedeckelt, das nur mit der Entwicklung der Bruttolöhne und Bruttogehälter fortgeschrieben wird. Bedingt durch Demografie und andere Faktoren wächst der Reha-Bedarf, und es wird immer schwieriger, die notwendigen Leistungen zur Teilhabe für die Versicherten zu erbringen.

Das kann Folgen für die Qualität und Wirksamkeit der Rehabilitation haben und wirft die Frage auf, ob es Priorisierung oder gar Rationierung von Rehabilitationsleistungen notwendig macht. Deshalb wird über einen veränderten Anpassungsmechanismus für das Reha-Budget diskutiert, der zumindest die wichtigsten Einflüsse auf den Reha-Bedarf berücksichtigt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Budget Problems in Rehabilitation


Abstract:


The German Pension Insurance's spending for rehabilitative benefits is capped by a statutorily determined rehab budget, which is adjusted only in keeping with the development of gross income. Due to demographics and other factors rehabilitation need is increasing and it is getting more and more difficult to provide the necessary participation benefits.

This can have an impact on the quality and effectiveness of rehabilitation and gives rise to the question whether prioritisation or even rationing of rehabilitation benefits will be necessary. Accordingly, a modified mechanism for adjustment of the rehab budget is discussed, which takes into account at least the main influences on rehabilitation need.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/9165


Informationsstand: 13.07.2012

in Literatur blättern