Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aspekte neuer Arbeitsformen für Menschen mit Behinderung: Ermutigende Entscheidung

Erörterung rechtlicher Aspekte



Autor/in:

Benthien, Franziska


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2013, 52. Jahrgang (Ausgabe 5), Seite 20-23, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2013



Abstract:


Sich beruflich zu betätigen, ist für Menschen mit Behinderung eine wesentliche Voraussetzung, um am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben. Deshalb ist eine Erwerbsarbeit für Menschen mit Behinderung besonders wichtig. Aufgabe der Leistungen zur beruflichen Teilhabe ist es, Menschen mit Behinderung zu einer ihrem Leistungsvermögen angemessenen, möglichst dauerhaften Tätigkeit zu befähigen. Die Autorin stellt eine Vielzahl von Hilfen, die zur Verfügung steht, um dieses Ziel zu erreichen, vor.

Sie geht auch auf Urteile zum Persönlichen Budget ein. Das Bundessozialgericht hat in seinem Urteil vom 30.11.2011, Aktenzeichen: B 11 AL 7/10 R) entschieden, dass Werkstattleistungen wie zum Beispiel der Berufsbildungsbereich durch das Persönliche Budget nutzbar sind. Das Urteil des Bundessozialgerichts vom 11.05.2011, Aktenzeichen B 5 54/10 R, beschäftigt sich mit dem trägerübergreifenden Persönlichen Budget.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteil mit Aktenzeichen B 5 R 54/10 R Antrag auf trägerübergreifendes Budget - Gesetzliche Rentenversicherung [...]
Urteil mit Aktenzeichen B 11 AL 7/10 R Persönliches Budget für Berufsausbildung außerhalb der WfbM




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/0068


Informationsstand: 03.01.2014

in Literatur blättern