Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bundesteilhabegesetz: Für ein gutes Bundesteilhabegesetz


Autor/in:

Paul-Miles, Ottmar


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2015, 54. Jahrgang (Ausgabe 5), Seite 19-24, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2015



Abstract:


'Für ein gutes Bundesteilhabegesetz', so lautet der Titel einer Kampagne, die von einer Reihe von Behindertenverbänden wie dem BSK im Juni 2013 gestartet und mittlerweile von über 40 Organisationen unterstützt wird. Die Kampagne greift eine schon seit über 40 Jahre währende Diskussion um die Reform der Eingliederungshilfe auf, die nun in die Zielgerade zu gehen scheint.

Für den Herbst dieses Jahres hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Gesetzesentwurf für ein Bundesteilhabegesetz angekündigt. Dieses soll dann vom Deutschen Bundestag und Bundesrat nach den Plänen der Regierungskoalition Mitte 2016 verabschiedet werden. So könnte das neue Gesetz zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.

Ottmar Miles-Paul, der Koordinator der Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz, berichtet über die Hintergründe und konkreten Baustellen bei der anstehenden Gesetzesreform.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge zu Bundesteilhabegesetz | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/0096x02


Informationsstand: 06.11.2015

in Literatur blättern