Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Antidiskriminierung und Verbraucherschutz: Was ist Diskriminierung?


Autor/in:

Heiler, Hannes; Facius, Frankziska


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2016, 55. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 12-19, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2016



Abstract:


In dem Themenbeitrag wird der Begriff der Diskriminierung erläutert. Der Autor führt aus, dass in den meisten Fällen eine Diskriminierung eine negative Anders-Behandlung ist. Das könne beispielsweise das Verhältnis von Anbietern zu Kunden oder von einer Behörde zu einem Antragsteller/einer Antragstellerin sein. So seien die meisten Diskriminierungen aus Anlass des Geschlechts dadurch zu beseitigen, dass keine Unterschiede gemacht würden. Bei Menschen mit Behinderung gehe man davon aus, dass es zusätzliche Hindernisse gebe, die durch entsprechende Maßnahmen auszugleichen seien.

Außerdem geht der Beitrag auf drei Gesetze zum Schutz vor Diskriminierung ein: das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Anschließend befasst er sich mit dem Zugang zum Recht und geht abschließend auf den Verbraucherschutz am Beispiel der Verbandsklage ein.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/0099


Informationsstand: 19.12.2016

in Literatur blättern