Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gleichstellungsgesetz: Der lange Weg zur Gleichstellung


Autor/in:

Bartz, Elke


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2002, 42. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 10-12, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2002



Abstract:


Über 400 Gäste feierten in einem Festzelt vor dem Martin-Gropius-Bau in Berlin mit der Aktion Mensch das Inkrafttreten des Gleichstellungsgesetzes.

Selbsthilfeorganisationen präsentierten sich, es fanden Podiumsdiskussionen sowie zahlreiche Ansprachen statt, und es wurde Musik geboten.

Es gab aber auch kritische Worte an Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin, da das versprochene Zivilrechtliche Antidiskriminierungsgesetz (ZAG) zwar fertig in der Schublade liegt, in dieser Legislaturperiode jedoch nicht mehr verabschiedet werden soll.

Die Autorin beleuchtet Vorgeschichte und Hintergründe der Entwicklungsgeschichte des Gleichstellungsgesetzes und schließt mit dem Fazit, dass es nun an den behinderten Menschen und ihren Organisationen liege, die Instrumente des Gesetzes ein- und somit das Gesetz umzusetzen. Nur so könne es seiner Bestimmung gerecht werden und die Gleichstellung behinderter Menschen sichern.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/3375


Informationsstand: 04.09.2002

in Literatur blättern