Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wichtig ist, ins Spiel zurückzukehren: Das schwierige Unterfangen, mit der Dynamik der Wirtschaft Schritt zu halten


Autor/in:

Karny, Thomas


Herausgeber/in:

Verein Initiativ für behinderte Kinder und Jugendliche


Quelle:

Behinderte Menschen, 2010, 33. Jahrgang (Heft 4/5), Seite 64-66, Graz: Eigenverlag, ISSN: 1561-2791


Jahr:

2010



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML; Webbook-Ansicht)


Abstract:


Anhand des Beispiels von Reinhard P., der nach einem schweren Unfall gehbehindert ist und seinen alten Beruf als Elektriker nicht mehr ausüben kann und deshalb im österreichischen Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ) zum Industriekaufmann umgeschult wird, wird aufgezeigt, wie schwer es sein kann, umzuschulen und für sich neue Aufgaben zu entdecken, besonders dann, wenn der ihm zugesicherte Arbeitsplatz wegen Werkschließung wegfällt.

Dennoch ist die Arbeit der BBRZ wichtig und notwendig, um Menschen mit beruflichem Rehabilitationsbedarf einen Weg in eine sinnvolle Tätigkeit zu vermitteln.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


behinderte menschen - Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten
Homepage: https://www.behindertemenschen.at/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0069/8416


Informationsstand: 14.08.2014

in Literatur blättern