Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Vorstellungsgespräche im Öffentlichen Dienst

Ein Erfahrungsbericht



Autor/in:

Schmahlfuß, Rabea


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2004, 66. Jahrgang (Heft 5), Seite 221-222, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2004



Abstract:


Die Autorin schildert ihre Erfahrungen mit Vorstellungsgesprächen im Öffentlichen Dienst. Dabei konnte sie feststellen, dass ihr ihre Behinderung in nur 25 Prozent aller Fälle zu einem Vorstellungsgespräch oder einem Auswahlverfahren verhalf. Das bedeutet, dass sie sich trotz Schwerbehinderung den gleichen Anforderungen stellen muss, wie Menschen ohne Behinderung.

Sie hat die Erfahrung gemacht, dass das Thema 'Behinderung' in den Gesprächen häufig ausgeklammert wird. Sie gibt den Tipp, auf allgemeine Fragen und auf die Frage nach dem Grund der Bewerbung immer vorbereitet zu sein. Außerdem sollte man die einzelnen Behörden bis ins Detail kennen. Oft wurde sie auch recht kurzfristig zu den Gesprächen eingeladen, vermutlich, um die Flexibilität der Bewerber zu testen. Ihre Erfahrungen sollen anderen als Hilfestellung dienen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/0017


Informationsstand: 16.12.2004

in Literatur blättern