Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabechancen an Arbeit und Beruf: Was muss geschehen, um die Erwerbsbeteiligung blinder und sehbehinderter Menschen zu verbessern?


Autor/in:

Bach, Heinz Willi


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2017, 79. Jahrgang (Heft 4), Seite 177-181, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Der Autor führt aus, dass lediglich 27 Prozent der blinden und hochgradig sehbehinderten Menschen zwischen 20 und 60 Jahren in den 1990er Jahren einer beruflichen Tätigkeit nachgingen. In den Jahren seit der Jahrhundertwende sind es 26 Prozent derjenigen zwischen 15 und 64 Jahren. Dabei liegt die Arbeitslosenquote von Akademikern allgemein derzeit bei 2,3 Prozent, während sie unter Mitgliedern des DVBS bei rund 16 Prozent liegt.

Der Beitrag bespricht daher die Rehabilitation von Betroffenen. Im Zuge dessen werden relevante Dimensionen der Angebotsseite für Betroffene beschrieben sowie die Nachfrageseite von Arbeitgeberseite und das Angebot an geeigneten Arbeitsplätzen erläutert. Des Weiteren wird geklärt, was Beratungs- und Vermittlungssysteme leisten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/0053


Informationsstand: 15.01.2018

in Literatur blättern