Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Nicht-Teilhabe-Gesellschaft


Autor/in:

Boysen, Uwe


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2017, 79. Jahrgang (Heft 1), Seite 27-29, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


In dem Beitrag zieht der Autor eine Bilanz zum Bundesteilhabegesetz. Die Große Koalition ist mit ihrem Werk sehr zufrieden. Die Betroffenen sind es deutlich weniger. Beispielsweise sei es nicht gelungen, ein bundeseinheitliches Teilhabegeld an die Stelle der vielen unterschiedlichen Blindengeldleistungen zu setzen.

Der Autor führt weiter aus, dass es jetzt gelte, Interpretationsspielräume des neuen Gesetzes zu nutzen und sie nicht sparwütigen Sozialhilfeträger zu überlassen. Nach der Verabschiedung des BTHG sei vor dessen Umsetzung. Nach Meinung des Autors müsse man nach wie vor wachsam sein, damit das durchwachsene Ergebnis des neuen Gesetzes in seiner Umsetzung nicht noch weiter verschlechtert wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/0105


Informationsstand: 20.03.2017

in Literatur blättern