Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Moderne elektronische Hilfsmittel im naturwissenschaftlichen Unterricht blinder und sehbehinderter Schüler


Autor/in:

Liese, Werner


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 1989, 52. Jahrgang (Heft 1), Seite 9-16, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

1989



Abstract:


Der naturwissenschaftliche Lehrer der Carl-Strehl-Schule in Marburg berichtet über die Ausstattung seiner Schule im Bereich der Naturwissenschaften. Um den Mangel an nicht käuflichen, elektronischen Geräten zu verringern, ist eigens ein Elektroniklabor eingerichtet worden.

Der gegenwärtige Stand der elektronischen Hilfen:
1) Geräte zur Lichterkennung
- Hörbarmachung der Leitfähigkeit von Säuren
- Hörbarmachung von Lichtsignalen aller Art
2) Oszilloskop mit umschaltbaren Display
3) Großmultimeter mit zusätzlicher Sprachausgabe
4) Klein-Mulimeter mit großer dreieinhalb-stelliger LC-Anzeige
5) Digitale Großanzeigen mit Computer
6) Universelles Interface für dreieinhalb-stellige LC-Anzeigen
7) Ablesen von physikalischen Messwerten als Display incl. Sprachausgabe wird zurzeit aufgebaut
8) Besondere Einrichtung zum Ablesen von physikalischen Messwerten sowie Flüssigkeits- und Gasvolumina

Ein wesentliches Arbeitsmittel im naturwissenschaftlichen Unterricht ist der Computer, der als universelles Speicher- und Ausgabemedium dient.

Die bereits in vorigen Kapiteln genannten Möglichkeiten zur Großbilddarstellung stellen nur einen geringen Ausschnitt dessen dar, was ein Rechner im naturwissenschaftlichen Unterricht mit Sehgeschädigten insgesamt zu leisten vermag.

Bisher wurden folgende Gebiete intensiv untersucht:
1) Universelle Datenerfassung schneller, langsamer und einzelner Messwerte
2) Grafische Darstellung während der Messung
3) Grafische Darstellung der auf Disketten gespeicherten Messwerte
4) Mathematische Verarbeitung der Messreihen
5) Ausgabe der Grafiken auf Drucker und Plottern
6) Ausgabe der Daten in Großbilddarstellung bei der Datenaufnahme und nach Abspeicherung
7) Dateneingabe und -ausgabe mit Sprachausgaben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/380


Informationsstand: 06.09.1990

in Literatur blättern