Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beirre mich in meiner Meinung nicht mit Tatsachen

Aus für die zentrale Berufsvermittlung schwerbehinderter Akademiker



Autor/in:

Herbst, Michael


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2007, 69. Jahrgang (Heft 2), Seite 83-85, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2007



Abstract:


Im Februar 2007 wurde die Berufsvermittlung schwerbehinderter Akademiker endgültig in die Regionen verlegt. Der Teamleiter der Zentralen Arbeitsvermittlungsstelle (ZVA), Reiner Schwarzbach, ist beauftragt, seine Arbeitgeberkontakte im öffentlichen Dienst und im dritten Sektor zu pflegen und den Kollegen beizubringen, was er anerkanntermaßen kann.

Empfohlen wurde die Auflösung der Zentralen Arbeitsvermittlungsstelle von der Bundesagentur für Arbeit (BA), die bei hohen Kosten nur kleine Fallzahlen sah. So waren die 200 Vermittlungen jährlich nicht genug für die Führung der Bundesagentur für Arbeit. Die 6000 schwerbehinderten Akademiker sind an die lokalen Arbeitsvermittlungsstellen verwiesen worden, wovon etwa 1800 nun Arbeitslosengeld I beziehen und weitere 1200 Arbeitslosengeld II beziehen. Die dezentralisierte Bundesagentur für Arbeit arbeite konsequent arbeitgeberorientiert, so der Autor.

Auch der Deutsche Verein der Blinden- und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) kämpfte für den Erhalt der Zentralvermittlungsstelle, denn er ist überzeugt von der Vorbildhaftigkeit der Berufsvermittlungsarbeit der Zentralstelle für die Vermittlung schwerbehinderter Akademiker. Er fordert die Schaffung und eindeutige Zuständigkeit bei der Vermittlung aller schwerbehinderten Menschen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/6132


Informationsstand: 22.06.2007

in Literatur blättern