Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitgeberängste sind oft unbegründet


Autor/in:

Lehmann, Alo


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Blindenselbsthilfe, 1990, Heft 7, Seite 5-6, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0172-0163


Jahr:

1990



Abstract:


In Bayern wurde im Rahmen eines Modellprojekts eine Stelle für einen Arbeitsassistenten geschaffen, dessen Aufgabe es ist, durch intensive Beratung und Betreuung Blinder und Sehbehinderter die berufliche Integration zu verbessern.

Im Jahr 1989 konnten 12 Stellen neu geschaffen beziehungsweise blindengerecht angepasst, 2 Kündigungen konnten verhindert werden. Eine wesentliche Aufgabe des Assistenten umfasst die Öffentlichkeitsarbeit und Beratung für Arbeitgeber, da die Vorurteile zur Einstellung Sehbehinderter groß ist.

Der Bayrische Blindenbund Bereich Unterfranken hat über das Jahr 1990 hinaus eine Regelförderung beantragt, da sich eine gebietsübergreifende Tätigkeit im Laufe des Jahres ergab. Wunsch des Verbandes ist ein bayernweites Hilfsnetz für diesen Bereich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Zeitschrift wurde in den Jahren 1974-1992 durch den DBV verlegt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0076/402


Informationsstand: 05.09.1990

in Literatur blättern