Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die wichtige Rolle der Eltern: Übergänge gemeinsam gestalten


Autor/in:

Ziegler, Mechthild; Ziegler, Martina


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 2011, 31. Jahrgang (Heft 2), Seite 18-19, Stuttgart: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

2011



Abstract:


Für Kinder sind ihre Eltern die wichtigste Bezugsperson. Auch noch in der Pubertät. Denn Eltern bleiben Orientierungspunkt und Vorbild. Auch wenn Jugendliche widersprechen, gilt das Wort der Eltern meistens dennoch etwas.

Für Jugendliche sind ihre Eltern in der Regel die wichtigsten Begleiter auf dem Weg ins Erwachsenenalter. Eltern geben wichtige Ratschläge und sind immer da, wenn sie gebraucht werden. Für Eltern bedeutet dies zugleich, dass sie für die Zukunft ihrer Kinder entscheidende Weichen stellen können - und müssen. Auf diese Unterstützung sind gerade Jugendliche mit Lernbehinderung angewiesen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/0032


Informationsstand: 01.09.2011

in Literatur blättern