Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wohin führt mein inklusiver Weg? Gedanken zur zukünftigen Teilhabe am Arbeitsleben von Kindern mit (Lern-)Behinderungen


Autor/in:

Ziegler, Martina; Ziegler, Mechthild


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 2017, 37. Jahrgang (Heft 1), Seite 4-6, Stuttgart: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

2017



Abstract:


Für Eltern klingen die Forderungen nach einer 'echten' Inklusion vielversprechend. Denn wird diese umgesetzt, müssen sie sich keine Sorgen mehr um die Zukunft ihres Kindes machen - oder etwa doch? Schließlich bedeutet Inklusion, dass ihr Kind alle Chancen und Möglichkeiten erhält, die es für eine gute Zukunft benötigt: einen guten Schulabschluss, einen guten Beruf und passenden Arbeitsplatz mit angemessener Bezahlung.

Aber kann diese Erwartungshaltung überhaupt erfüllt werden? Vermutlich ist dies nicht einmal in der besten aller möglichen Welten realisierbar. Viel wichtiger ist, sich früh mit allen realistischen Optionen auseinanderzusetzen. Nur so können die richtigen Weichen gestellt und wichtige Brücken gebaut werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/0081


Informationsstand: 18.08.2017

in Literatur blättern