Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich in der Werkstatt für behinderte Menschen

Teil 2: Diagnostik und Eingliederungsplan



Autor/in:

Dillinger, Winfried


Herausgeber/in:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)


Quelle:

Ergotherapie und Rehabilitation, 2005, 44. Jahrgang (Heft 5), Seite 20-24, Idstein: Schulz-Kirchner, ISSN: 0942-8623


Jahr:

2005



Abstract:


Die gesetzlichen Grundlagen von SGB IX und Werkstättenverordnung haben Auswirkungen auf die Arbeit in der WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen). Große Veränderungen in Bezug auf das Selbstverständnis und die methodisch-didaktischen Ansätze sind im Eingangsverfahren und im Berufsbildungsbereich (vorher Arbeitstraining) festzustellen. Es müssen neben einer detaillierten Befunderhebung auch Bildungsmaßnahmen stattfinden. Diese Aufgaben gilt es zu meistern, obwohl es in der Praxis bislang nur wenige brauchbare Instrumente gibt, auf die man zurückgreifen kann.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

The entry procedure and occupational training sector in handicapped workshops

Part 2: Diagnostic and Integration Plan

Abstract:


The legal principles found in the Social Statute Book IX and the Workshop Ordinance are the basis for work in the handicapped workshops. Great changes in regard to self-image and methodical/didactic approaches are evident in the entry procedure and the occupational training sector. Besides making detailed assessments of the clients, they must also have the oppurtunity to participate in training programmes. Despite there being few suitable testing instruments available, the clients must be assessed.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Teil 1 des Artikels | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Ergotherapie und Rehabilitation
Homepage: https://www.skvdirect.de/ergotherapie-und-rehabilitation/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0082/0012


Informationsstand: 18.05.2005

in Literatur blättern