Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Medizinisch-berufliche Interventionen in der stationären orthopädischen Rehabilitation

Explorative Evaluation eines Pilot-Projektes aus Patientensicht



Autor/in:

Hartmann, Ute; Keßler, Dirk; Seiter, Hubert [u. a.]


Herausgeber/in:

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV); Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV)


Quelle:

Versicherungsmedizin, 2011, 63. Jahrgang (Heft 2), Seite 91-96, Karlsruhe: Verlag Versicherungswirtschaft, ISSN: 0933-4548


Jahr:

2011



Abstract:


Vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden Veränderungen der Arbeitswelt (Fachkräftemangel, Arbeitsverdichtung und so weiter) und dem Ziel der medizinischen Rehabilitation, die Teilhabe in allen Dimensionen (auch im Beruf) zu sichern oder wiederherzustellen, werden sich Rehabilitationskliniken verstärkt dem Thema 'medizinisch-berufliche Orientierung in der Rehabilitation (MBOR)' widmen müssen.

In dem Beitrag soll ein Pilotprojekt in Form einer Kooperation zweier Reha-Kliniken als ein möglicher Ansatz vorgestellt werden. Dabei erhalten Patienten mit einer orthopädischen Erkrankung direkt anschließend an die abgeschlossene medizinische Rehabilitation in der einen Klinik eine darauf aufbauende einwöchige beruflich orientierte Maßnahme in der anderen Klinik.

Die Ergebnisse einer begleitenden explorativen Patientenbefragung werden ebenfalls dargestellt. Sie belegen, dass das Programm aus Patientensicht in Bezug auf Einschränkungen am Arbeitsplatz und Erlernen schmerzärmerer Bewegungsabläufe erfolgreich ist und auf eine sehr hohe Akzeptanz stößt.

Eine weitere Verifizierung und Überprüfung der hier gewonnenen Erkenntnisse durch eine vergleichende Analyse der Daten im Blick auf 'harte' Zielkriterien wie Arbeitsunfähigkeitszeiten oder Frühberentung ist geplant.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Vocational interventions integrated in inpatient rehabilitation

Explorative Evaluation of a Pilot Project from Patient's View

Abstract:


Orientation on work place associated problems is a typical assignment of medical rehabilitation in Germany. The implementation of special vocational programmes, however, may be associated with several challenges concerning staff and space required, which could be difficult to overcome.

In this article a new model is described which could be a helpful resolution to these problems. Patients with an orthopedic disease finish a normal medical rehabilitation program of three weeks' duration in an inpatient rehabilitation clinic. Directly afterwards they continue with a one-week vocational rehabilitation programme in another cooperating rehabilitation clinic. The programme is accompanied by an interview of the patients taking part. These data give some hints as to the success of this model concerning work-place-related problems and learning how to move with less pain on the job from the patient's point of view. Moreover, it shows the very high acceptance of this programme.

To further verify these results, an analysis of the data with matched pairs is planned, focusing on sick leave and early retirement.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Versicherungsmedizin
Homepage: https://www.vvw.de/index.php?parent=260&idcat=266&namesub=Ze...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0083/8863


Informationsstand: 07.07.2011

in Literatur blättern