Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Seite an Seite mit dem Kollegen auf Zeit

Job-Coaching unterstützt behinderte Menschen am Arbeitsplatz



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesverband für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter e.V. (BDH)


Quelle:

BDH-Kurier, 2002, 54. Jahrgang (Heft 1/2), Seite 8, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

2002



Abstract:


Das Integrationsamt des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe bietet seit zwölf Jahren unter dem Begriff Arbeitstraining ein Job-Coaching für behinderte Menschen im Beruf an, das sich der besonderen Situation behinderter Arbeitnehmer anpasst. Coaching meint in diesem Zusammenhang nicht nur eine Beratung, sondern die Bereitsstellung eines Job-Coaches, der in den entsprechenden Betrieb kommt und dort dem ratsuchenden Mitarbeiter zur Seite steht.

Anhand des Beispiels eines psychisch behinderten Mitarbeiters, der bei einer Türen- und Fensterbaufirma Hölzer zuschneidet, schleift und fräst, wird verdeutlicht, wie wichtig und erfolgreich ein circa dreimonatiges Arbeitstraining beziehungsweise Job-Coaching sein kann. Auf der einen Seite gewinnt der Betroffene Selbstvertrauen und -sicherheit, indem er neue Kompetenzen hinzugewinnt, was sich positiv auf Arbeit, Betriebsklima und soziale Stellung innerhalb der Kollegen auswirkt - auf der anderen Seite erhalten Betriebe ein spezielles Angebot zur beruflichen Förderung ihrer behinderten Mitarbeiter.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


BDH-Kurier
Homepage: https://www.bdh-reha.de/de/infos-beratung/bdh-kurier.php

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0087/3330


Informationsstand: 04.04.2002

in Literatur blättern